Tschernobyl und Europa


60 min
Auflösung: 360p
4
0
Beschreibung

Am 26. April 1986 explodierte der Reaktor Nr. 4 des in der Ukraine gelegenen Atomkraftwerks von Tschernobyl.

Als Folge bildete sich eine riesige radioaktive Wolke. Gut zehn Tage brannte der Reaktor. 70 Prozent der radioaktiven Wolke gingen in dem nördlich von Tschernobyl gelegenen Weißrussland nieder. Nachdem die radioaktiven Gase in eine Höhe von Metern aufgestiegen waren, bildeten sich drei Teilwolken, die sich schließlich über Skandinavien, Mitteleuropa und den Balkanländern entluden.

In Norwegen wurden bei den Rentieren, die sich von Flechten ernähren, hohe Cäsiumkonzentrationen festgestellt. Da die dort lebenden Samen in erster Linie Rentierfleisch verzehre... weiterlesen (Quelle: www.arte.tv)


Ähnliche Dokumentationen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar